Direkt zum Inhalt
Rasenberater.ch Hintergrundbild

Ansaat von Blumenwiesen und Blumenrasen

Die bunte Alternative zu grünen Rasenflächen.
Thumbnail

Planung

Wenn du dir überlegst, einen Teil deines Rasens in eine Blumenwiese oder einen Blumenrasen umzuwandeln, gibt es ein paar Dinge die du vorher wissen solltest.
  • Nutzung der Fläche
    Ein Blumenrasen wird alle 2 bis 4 Wochen geschnitten und kann betreten werden. Bei einer Blumenwiese ist das nur unmittelbar nach dem Mähen möglich (1-3 Mal pro Jahr). Blumenwiesen werden bis zu 100 cm hoch und lassen sich daher nicht als Spielfläche nutzen.
  • Bodenbeschaffenheit
    Blumenwiesen und Blumenrasen bevorzugen magere, ungedüngte Böden an sonnigen Lagen. Sie können also nicht ohne weiteres auf vorher als Rasenflächen genutzten Böden ausgesät werden. Eine Ausnahme ist die Mischung Nutriflor, welche auch auf nährstoffreicheren Böden etabliert werden kann.
  • Wann blüht eine Blumenwiese?
    Blumenwiesen sind in der Regel mehrjährige Mischungen, die erst ab dem 2. Jahr blühen. Je nach Standort entwickelt jede Blumenwiese eine individuelle Artenvielfalt. Du solltest damit rechnen, dass deine neue Blumenwiese erst nach 1 bis 2 Jahren so bunt blüht, wie du dir das erträumt hast. Sie wird dich dafür im Rhythmus der Jahreszeiten mit unterschiedlichen Blüten und Farben erfreuen.

Ansaat

Tipps für die Neunlage von mehrjährigen Blumenwiesen.
  • Boden vorbereiten
    Den alten Pflanzenbestand vollständig entfernen, z.B. mit einer Fräse, die du im Fachhandel mieten kannst. Anschliessend den Boden 10-15 cm tief lockern, bei nährstoffreichen Böden Sand beimischen um den Boden abzumagern.
  • Planie erstellen
    Den Boden mit Rechen und einer Walze ausebnen und rückverdichten. Kleinere Flächen können mit der Rückseite einer Schaufel bearbeitet werden. Der Boden ist richtig ausplaniert, wenn beim Betreten kaum Fussabdrücke entstehen.
  • Säen
    Das Saatgut gleichmässig mit der Streuhilfe der Schachtel auf der Fläche verteilen. die Samen sind mit Saathelfer gemischt, um dir eine gleichmässige Aussaat zu erleichtern. Die Aussaat mit einer Walze (kannst du im Fachhandel mieten) oder der Rückseite einer Schaufel andrücken, damit sie guten Bodenkontakt bekommt.

Pflege

Blumenwiesen und Blumenrasen sind anspruchslos und verursachen wenig Pflegeaufwand.
  • Pflege im 1. Jahr
    Kein Bewässern und Jäten nötig. Immer wenn der Bestand ca. 40 cm hoch ist, auf eine Pflanzenhöhe von 8 bis 10 cm mähen. Das Schnittgut von der Fläche entfernen. Problemunkräuter wie Blacken oder Disteln solltest du ausstechen. Schnecken lieben die saftigen, schmackhaften Keimlinge der jungen Blumen und Kräuter. Bei Schneckenbefall daher rasch handeln, damit sie nicht alles wegfressen.
  • Pflege ab dem 2. Jahr
    Je nach Art der Blumenwiese wird diese 1 bis 3 Mal pro Jahr auf eine Höhe von 8-10 cm geschnitten. Bitte beachte dazu die genaue Anleitung auf der Verpackung. Einen 1. Schnitt führst du idealerweise nach der Blüte der Margriten aus, d.h. Anfang bis Mitte Juni. Problemunkräuter (Blacken und Disteln) solltest du ausstechen und Schnecken bekämpfen. Deine Blumenwiese oder dein Blumenrasen benötigt keine Düngung und auch bei heissem Wetter keine Bewässerung.
Eine neu angelegte Blumenwiese blüht erst im zweiten Jahr. Ausnahme: die einjährige Mischung Bienenweide Beeflor.