Direkt zum Inhalt
Rasenberater.ch Hintergrundbild

Beeflor

Farbenfrohe Blütenpracht, Nektarparadies

Thumbnail

Beeflor

Farbenfrohe Blütenpracht, Nektarparadies

Blumenwiesen bieten eine farbenfrohe Alternative zum klassischen Rasen.

Packungsgrösse
CHF 19.90
Kostenloser Versand ab CHF 150
  • 100% Wildblumen
  • Buntblühend
  • 30 Arten

Beeflor ist eine farbenfrohe Blütenpracht und Nektarparadies für Bienen. Eine einjährige Mischung mit Mohn, Kornblumen, Kleearten, Phacelia etc. Sie blüht üppig und schliesst Lücken. Gut besonnte, nährstoffarme Flächen sind zu bevorzugen.

Diese bunte einjährige Mischung mit Mohn, Kornblumen, Kleearten, Phacelia etc. bietet für Bienen eine attraktive Nahrungsquelle. Beeflor blüht üppig, schliesst die Lücke der nektararmen Zeit und trägt so zum Erhalt von Bienenvölkern bei. Wuchshöhe bis 100 cm.

  • Verwendung:
  • Hausgarten
  • Parkflächen
  • Präsentationsflächen
Nährstoffbedarf i
Belastbarkeit i
gering
mittel
hoch
sehr hoch
Höhenlage i
200
400
600
800
1000
1200
1400
1600
Pflegeaufwand i
gering
mittel
aufwändig
hoch
Anwendungsperiode i
Monate
möglich
optimal
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

Gebrauchsanleitung

1. Boden vorbereiten. Alten Pflanzenbestand vollständig entfernen. Boden 10–15 cm tief lockern. Fläche ausplanieren.
2. Säen. Ideal von Mitte April bis Mitte Mai. Saatgut gleichmässig mit der Streuhilfe der Schachtel ausbringen (20 g/m²). Das Saatgut ist mit Saathelfer gemischt, dies ermöglicht eine gleichmässige Aussaat. Saatgut mit einer Walze oder mit der Rückseite einer Schaufel andrücken.
3. Pflege. Kein Bewässern, Jäten oder Schneiden nötig. Problemunkräuter wie Blacken und Disteln ausstechen. Schnecken bekämpfen. Keine Düngung erforderlich.

Achtung: Eine einjährige Bienenweide blüht bereits im Ansaatjahr und ist keine ausdauernde Blumenwiese. Im darauf folgenden Frühjahr sollte neu angesät werden. Alternativ wird die mehrjährige Blumenwiese Flora Suisse empfohlen.

Zusatzanleitung
  1. Schachtel mit Streuhilfe

  2. Perforation komplett aufreissen.

  3. Kartonseite nach unten klappen.

  4. Mit regelmässigen Hin-und-Her-Bewegungen Saatgut herausschütteln. Dabei langsam vorwärtsgehen.

  5. Zum Wiederverschliessen: Laschen in die Schlitze stecken.

Schnitthöhe

kein Schnitt

Saatmenge
20 g/m²