Direkt zum Inhalt
Rasenberater.ch Hintergrundbild

Herbstdüngung im Rasen

Den Rasen für den Winter vorbereiten
Thumbnail
Schwierigkeitsgrad
einfach
Saison
Herbst
Material & Arbeitsgeräte
  • Düngerstreuer

Die letzte wichtige Arbeit im Rasen

Thumbnail

Oft wird die Bedeutung der letzten Düngergabe des Jahres unterschätzt. Der Rasen verbraucht im Herbst rund einen Drittel der Jahresnährstoffe und ist nach dem Stress der Sommermonate auf genügend Nährstoffe angewiesen. Du tust deinem Rasen etwas Gutes, wenn du ihn vor den kalten Herbst- und Wintermonaten nochmals mit allem versorgst was er braucht. Er wird es dir im Frühling danken und gestärkt in die nächste Saison starten.

So wählst du den richtigen Herbstdünger
Im Herbst ist eine kaliumbetonte Düngung von Vorteil. Der Nährstoff Kalium stärkt das Pflanzengewebe und fördert dadurch die Widerstandsfähigkeit der Gräser. Sie werden robust, gesund und kräftig und überstehen die extremen Witterungverhältnisse des Winters besser. Da der Rasen je nach Bedingungen bis ca. Mitte Oktober wächst, sollte der Herbstdünger während ca. 6 bis 10 Wochen wirken. Vorsicht: im Herbst keinen stickstoffbetonten Dünger wählen. Dieser würde lediglich zu einem starken oberirdischen Wachstum führen und Pilzkrankheiten einen idealen Nährboden bieten.
Der ideale Zeitpunkt für die Herbstdüngung
Am besten düngst du deinen Rasen ungefähr ab Anfang August bis Mitte September. So werden die Nährstoffdefizite des Sommers aufgefüllt und der Rasen für Herbst und Winter gestärkt. Je nach Witterung und Temperatur kannst du einen angepassten Herbstdünger wie Certoplant Royal Herbst bis ca. Mitte Oktober ausbringen.