Direkt zum Inhalt
Rasenberater.ch Hintergrundbild

Miscela Ticinese Speciale

Tessiner Spezialmischung

Thumbnail

Miscela Ticinese Speciale

Tessiner Spezialmischung

Weder Hitze noch viel Regen können dieser klimaangepassten Rasenmischung viel anhaben. Sie bildet trotzdem einen dichten, belastbaren Rasen.

Packungsgrösse
CHF 24.90
Kostenloser Versand ab CHF 150
  • Tessin Spezial
  • Hitzetolerant
  • Klimaangepasst

Das Tessin ist wunderschön und einzigartig. Das gleiche gilt auch für die Tessiner Landschaft und das Tessiner Wetter: Es ist häufig schön und heiss, kann aber zeitweise auch stark regnen. Diese Bedingungen mögen die meist für Gegebenheiten nördlich der Alpen konzipierten Rasenmischungen nicht. Wir lieben das Tessin und schöne Rasenflächen und haben darum diesen speziellen Tessiner Rasen entwickelt. Perfetto per il Ticino - aber auch für Lagen mit ähnlichen Bedingungen in der ganzen Schweiz.

Diese speziell an die Klimabedingungen im Tessin angepasste Rasenmischung ergibt einen gleichmässigen, schönen Hausrasen. Miscela Ticinese Speciale toleriert Hitze, aber auch hohe Niederschlagsmengen.

  • Verwendung:
  • Hausgarten
  • Parkrasen
  • Wohnsiedlungen
Nährstoffbedarf i
5
10
15
20
25
30
35
Belastbarkeit i
gering
mittel
hoch
sehr hoch
Höhenlage i
200
400
600
800
1000
1200
1400
1600
Pflegeaufwand i
gering
mittel
aufwändig
hoch
Anwendungsperiode i
Monate
optimal
möglich
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

Gebrauchsanleitung

1. Boden vorbereiten. Neusaat: Alten Rasen vollständig entfernen. Boden 10–15 cm tief lockern. Rasenerde ausbringen, flach einarbeiten und planieren. Dünger streuen, z.B. Certoplant Royal Allround(50 g/m²), leicht einrechen und walzen oder bei kleinen Flächen mit der Rückseite einer Schaufel andrücken.
Grossflächige Nachsaat: Fläche intensiv über Kreuz vertikutieren, Rasenerde gleichmässig ausbringen und mit Rechen verteilen, planieren. Aussaat (siehe Punkt 2), 2–3 Wochen später düngen mit z.B. Certoplant Royal Allround (50 g/m²).
2. Säen. Ideale Zeit: März bis Juni und August bis Ende September. Saatgut gleichmässig mit der Streuhilfe der Schachtel oder mit einem Düngerstreuer über Kreuz ausbringen. Saatmenge kahle Stellen: 25 g/m². Saatmenge Nachsaat: 10 g/m².
3. Walzen. Fläche mit Walze rückverfestigen oder bei kleinen Flächen mit der Rückseite einer Schaufel andrücken.
4. Bewässern. Neusaat in den ersten drei Wochen feucht halten.
5. Erster Schnitt. Bei einer Grashöhe von ca. 8–10 cm auf 5–6 cm mähen.

Zusatzanleitung
  1. Schachtel mit Streuhilfe

  2. Perforation komplett aufreissen.

  3. Kartonseite nach unten klappen.

  4. Mit regelmässigen Hin-und-Her-Bewegungen Saatgut herausschütteln. Dabei langsam vorwärtsgehen.

  5. Zum Wiederverschliessen: Laschen in die Schlitze stecken.

Schnittanleitung

Während der Vegetationszeit ca. 1 Mal pro Woche mähen.

Schnitthöhe

4-6 cm

Saatmenge
25 g/m²